Jasmin’s Gehirn entwickelt sich seit ihrem 5. Lebensjahr, in welchem sie einen schweren Unfall hatte, nicht mehr weiter. Ihr Körper ist zwar gewachsen doch das Gehirn wurde stark geschädigt. Sie ist bettnässend, benötigt dringend Medikamente und kann keineswegs selbstständig leben.

Seit Jasmins Eltern verstorben sind muss die 78 Jahre alte Großmutter, Juliana T., für die inzwischen 44 Jahre alte Enkelin Sorge tragen. Sie hat nicht genug Geld um Jasmin angemessen zu pflegen. Um Juliana T. für ihr Engagement zu danken und Jasmin ein schöneres Leben zu geben, beschlossen wir die monatlichen Kosten für Medikamente sowie Windeln für Erwachsene zu tragen.

Auch besorgten wir eine neue Matratze, neue Kopfkissen, eine Bettfolie und neue Unterwäsche sowie Nahrungs- und Putzmittel und beglichen eine fällige Wasserrechnung in Höhe von 100 Euro bei unserem ersten Besuch. Als wir das zweite Mal dort ankamen, brachten wir noch einmal Nahrungsmittel und Putzutensilien mit und erkundigten uns nach dem Wohlergehen der Beiden.

Spendenformular